Congress Logo

Ballett

Presse

Sie sind hier

 

 Pressetext
 

Vereinigung Wiener Staatsopernballett führt unter dem neuen künstlerischen Leiter Mihail Sosnovschi

„DER SCHWAN“ auf.

 

Mihail Sosnovschi, der langjährige Solotänzer der Ballettabende im Kur- und Congresshaus Bad Aussee, übernimmt kommendes Jahr die künstlerische Leitung dieser hochkarätigen und beliebten Kulturveranstaltung.

Aufführungstermine sind am 8., 9. und 10. August 2019. Das Motto der Ballettabende lautet „Der Schwan“ und ist eine Hommage einer der berühmtesten Ballettaufführungen „Der Schwanensee“.

„Im Schwan verschmelzen Teile der Originalchoreographie von Schwanensee mit einer Liebesgeschichte, die nur im Ausseerland-Salzkammergut so geschrieben werden kann“, erklärt der neue künstlerische Leiter der Vereinigung Wiener Staatsopernballett in Bad Aussee, Mihail Sosnovschi. Die Tanzgeschichte über eines der berühmtesten Ballettstücke der Welt steht am 8., 9. und 10. August im Kur- und Kongresshaus Bad Aussee auf dem Programm.
 

Traditionell treffen bei der beliebten Veranstaltung klassisches Ballett und traditionelle Musik auf Ausseer Volksmusik und Brauchtum. Zu den Klängen von Pjotr Iljitsch Tschaikowskis Meisterwerk „Der Schwanensee“ tanzen Startänzerinnen und Tänzer der Vereinigung Wiener Staatsopernballett. Musikalisch begleitet werden die Künstler von regionalen Musikern wie das Große Streichorchester der Bürgermusikkapelle Bad Aussee und der Ausseer Bradlmusi.

 

Erfolgreicher Solotänzer übernimmt künstlerische Leitung in Bad Aussee

Mihail Sosnovschi begeisterte in den vergangenen Jahren als Solotänzer das Publikum in Bad Aussee mit seinen ausdrucksstarken Tänzen. Der gebürtige Moldawier wurde an der Ballettakademie in Moldawien und am Konservatorium der Stadt Wien ausgebildet. 2000 tanzte er im Jeune Ballet de France, 2001 wurde er Mitglied des Wiener Staatsopernballetts. 2010 wurde er hier zum Solotänzer ernannt und war Tänzer bei zahlreichen Opernbällen in der Wiener Staatsoper und bei den Neujahrskonzerten der Wiener Philharmoniker. Der neue künstlerische Leiter ist seit vielen Jahren Obmann-Stellvertreter der Vereinigung Wiener Staatsopernballett. Er organisierte diverse Gastspiele und war auch für Choreographien verantwortlich. Mihail Sosnovschi ist Vorstandsmitglied des Österreichischen Tanzrates und seit September 2017 Pädagoge an der Ballettakademie der Wiener Staatsoper. Der Tänzer erhielt auch viele Auszeichnungen wie unter anderem 2018 den Orden „Gloria Muncii“ und eine Ehrenurkunde der Republik Moldawien für besondere kulturelle Verdienste. Er löst den langjährigen künstlerischen Leiter Christian Tichy ab, der im Sommer dieses Jahres seine Funktion nach jahrzehntelanger, erfolgreicher Tätigkeit niederlegte.